Sonntag, 12. November 2017

Meine Weste Hope


Weste Hope Nachtschatten-
noch ohne Knöpfe
Weste Hope Pazifik






















Material:

für die erste Weste:
200 g = 1 Zauberei Nachtschatten von Lady Dee's Traumgarne
LL 200 g = ca. 760 m
50% Baumwolle / 50% Polyacryl

für die zweite Weste:
230 g Zauberei Pazifik von Lady Dee's Traumgarne
LL 200 g = ca. 760 m
50% Baumwolle / 50% Polyacryl


Anleitung:

Die Anleitung hat Alina Dalichau veröffentlicht. Ich habe die Größe 40/42 gehäkelt.

Anmerkung:

Im Internet sah ich diese Weste. Ich hatte dunkelgrau-schwarzes Garn Nachtschatten und habe mir die Anleitung heruntergeladen und nachgearbeitet. Die Weste gefällt mir fast besser als mit dem Farbverlaufsgarn und deshalb habe ich sie nochmals mit dem Zauberei Pazifik nachgearbeitet. Allerdings habe ich sie etwas um je 2 Grundmuster unter den Armen weiter gemacht und musste darum ein zweites Zauberei beginnen. Anschließend habe ich die Knöpfe angenäht und da sie schwer sind habe ich die Passe zugenäht, nun muss ich die Weste wie einen Pullunder überstreifen.
Den Tipp, die Ärmelkante mit elastischem Schmuckfaden etwas zu verkleinern habe ich ebenfalls aus der Anleitung.




Nachtschatten -
unter dem Arm habe ich 1 Muster erweitert



Pazifik -
unter dem Arm habe ich 2 Muster erweitert

die Ärmel habe ich anschließend mit
dem elastischen Schmuckfaden etwas zusammengezogen

Samstag, 2. September 2017

Schultertuch - Iúliel







Einkaufsliste:

1 Bobbel - dreifädig à 400 m (moi: Dezember-Bobbel)
1 Kaufanleitung: l'úliel von Crazypatterns
1 Häkelnadel Nr. 3
1 Schere
1 stumpfe Sticknadel


Vorbemerkung:

Ich wollte mir in den Weihnachtsferien im Spanien-Urlaub ein bewusst rundes Schultertuch für kühle Sommertage häkeln. Es sollte zu meiner Granny-Haarfarbe passen und etwas Glanz enthalten, damit ich es auch zu festlicheren Angelegenheiten tragen kann. Bei Dreiecktüchern, die etwas größer/länger sind stört mich die Spitze unten, denn leicht setzt man/frau sich darauf und es knautscht. Meine Wahl fiel also auf:



Start mit weiß, dann hellgrau, grau und später stahlgrau mit einem durchlaufenden Glitzerfaden

Zwischenstand:



und

fertig: 
Ich habe mich nicht genau an die Anleitung gehalten, denn einige Muster-Reihen habe ich wiederholt und zusätzlich habe ich Relief-Stäbchen-Reihen eingefügt, wobei ich im Wechsel vorne und hinten eingestochen habe. Das ergibt das kleine Waffelmuster:

Manchmal wurde zügiges Handarbeiten erschwert:

oder sogar verhindert :))


Nun musste mein Iúliel noch gespannt werden, dafür brauchte ich noch mehr Stecknadeln und einen ganzen Nachmittag. 

Zum Spannen habe ich das Tuch in einem Kopfkissenbezug kurz in lauwarmes Wasser getaucht und dann trocken geschleudert (1.000 Umdrehungen), anschließend auf der Gästebett-Matratze (1,40 x 2,00) gespannt.


fertig, 
gespannt
auf einer 140 x 200 cm-Matratze




die Außenspitze














und so wird es getragen: über einem schlichten schwarzen Kleid


Mein Outfit als Brautmutter


.. .. ..